Go to Top

Inkasso

inkassoIhre Rechnungen werden nicht oder nur schleppend bezahlt? Unbezahlte Forderungen sind ein Ärgernis, sie binden Kapital, rauben Zeit und Nerven und bedrohen schlimmstenfalls Ihre Existenz. Auch wird überdies viel Zeit verschwendet und unnötig zigmal gemahnt. Dabei kommt der Schuldner regelmäßig bereits durch die erste Mahnung oder Zahlungsaufforderung nach Fälligkeit der Forderung in Verzug. Wer nach der ersten Mahnung nicht zahlt und auch keine andere Reaktion zeigt, zahlt auch meist nicht nach der zweiten oder dritten Mahnung.

Darum sollten Sie bereits nach der ersten Zahlungserinnerung, spätestens aber nach der zweiten Mahnung das Inkasso in anwaltliche Hände legen. So erreichen Sie eine schnelle Realisierung Ihrer Forderung durch eine frühe, einheitliche Bearbeitung. Im Rahmen der außergerichtlichen Tätigkeit kommt neben schriftlichen Zahlungsaufforderungen auch der telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Schuldner besondere Bedeutung zu. So ist es möglich, Vergleiche oder Ratenzahlungsvereinbarungen mit Schuldnern zu erzielen, ohne aufwendige und kostenintensive Prozesse führen zu müssen.
Wenn dies nicht zum Ziel führt, wird selbstverständlich Ihre Forderung im Mahn- und Klageverfahren gerichtlich durchgesetzt und beigetrieben. Sollte die Forderung einmal endgültig nicht betreibbar sein, bleiben die Kosten unserer Inanspruchnahme aufgrund einer zu vereinbarenden Gebührenpauschale abhängig vom Aufwand gering.

Die anwaltliche Dienstleistung wird grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet, sofern keine anderweitige schriftliche (Rahmen-) Vereinbarung getroffen wurde. Die Gebühren sind günstiger als Sie denken.

Testen Sie uns. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf oder rufen sie an 02131 / 791616.